A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorie: Manuelle Therapie

 

Schmerztherapie Liebscher und Bracht

Einseitige oder mangelnde Bewegung führen zur Verkürzung der Muskulatur, die Alarmschmerzen ans Gehirn sendet. Durch Behandlung der Sehnenansätze und Dehnung können Schmerzen ursächlich therapiert werden.

 

Schmerztherapie - Zurück zum Gleichgewicht

Schmerzen werden in dieser Therapie als etwas gutes und hilfreiches verstanden. Die Muskeln besitzen die Fähigkeit Alarmschmerzen ans Gehirn zu senden, sobald knorpelschädigende Kräfte auf die Gelenke wirken. Ursache hierfür ist die durch stundenlanges Sitzen und allgemeinen Bewegungsmangel verkürzte Muskulatur. Durch das stimulieren der Sehnenansätze an bestimmten Punkten werden die zugehörigen Muskelfasern extrem entspannt und damit die Ursache für den Schmerz beseitigt.
Speziell entwickelte Engpassdehnungen verhindern langfristig das Zurückschalten der Muskulatur in das krankhafte Programm und bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht.

Für wen und wann eignet sich die Schmerztherapie?
Die Schmerztherapie eignet sich für alle Schmerzpatienten. Dabei ist unerheblich, ob Schäden an knöchernen oder knorpeligen Strukturen vorhanden sind. Auch bei Migräne, Fibromyalgie, Atembeschwerden u.ä. ist die Schmerztherapie erfolgreich. Zur Zeit werden Studien zur erfolgreichen Behandlung von Krebsschmerzen gemacht. Für den Erfolg der Behandlung ist nicht ausschlaggebend, wie lange der Schmerz schon besteht.

Gegenanzeigen
Lokale Entzündungen schränken evtuell einzelne Punkte ein

Preise und Bedingungen
Je nach Therapeutenausbildungsgrad und lokalem Angebot kostet eine Schmerztherapie-Sitzung zwischen 75 und 120 Euro.
In der Regel sind 2 bis 5 Behandlungen vonnöten, in Ausnahmefällen mehr.

Autorin: Ragna Reiske, Heilpraktikerin

Quelle: Bracht, Liebscher-Bracht, Der Schmerzcode - Die Schmerzsprache des Körpers ist entschlüsselt: Revolution in der Schmerztherapie: Befreien Sie sich von Ihren Schmerzen!

Datum: 19.10.2016

 

Hintergrund/ Kontext der Schmertherapie

Ein von Roland Liebscher-Bracht und Dr. med Petra Bracht entdecktes, ganzheitliches und wissenschaftlich belegtes Verständnis über die Ursache von Schmerz geht davon aus, dass dieser in den meisten Fällen muskulär verursacht ist.