Good-News: Ganzheitliche Gesundheitsnachrichten

Good News · Bewusstseinsarbeit

ErInnerung an unser Verbunden-Sein

Übergänge – Gedanken zu Zeiten des Wandels

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Leben ist Wandel. In der Natur zeigt sich dieser in der ständigen Abfolge der Jahreszeiten. Der Frühling geht in den Sommer über, der Sommer in den Herbst und der Herbst in den Winter. Dabei vollzieht sich nicht allein der Gesamtzyklus der Jahreszeiten als eine Reihe ineinander übergehender Phasen, sondern jede Jahreszeit für sich selbst genommen ist ein Übergang. Weiterlesen …

Übungen zum Verwirklichen

Der Jungbrunnen des Dr. Shioya

von Conny Dollbaum-Paulsen

Objektiv war gestern... Lesen Sie ein schriftlich geführtes Methodeninterview, das sich durch die radikal subjektive Beschreibung der Anwenderin, in diesem Fall der Heilnetzerin Cora Brand, auszeichnet. Genau das ist beabsichtigt. Lassen sie sich inspirieren und anstecken! Weiterlesen …

Tun statt denken?

Keine Diskussion

von Conny Dollbaum-Paulsen

Würden wir alle Ideen, die im Laufe nur eines Tages durch unseren Kopf schwirren, umsetzen, hätten wir wohl beinahe ein ganzes Leben damit zu tun. Allein die Gesundheitsgedanken würde schon reichen, einen Monat zu füllen, oder? Man müsste mal gesünder essen, man müsste mal früher ins Bett gehen, ein bisschen Bewegung wäre gut, Yoga wollte ich immer schon mal machen, heute könnte ich mal weniger Eis essen... Weiterlesen …

Ein Buch zum Wachwerden von Stepahnie Bunk

Neue Erde - neuer Mensch

von Conny Dollbaum-Paulsen

Wachwerden? Aus was sollen wir erwachen? Stephanie Bunk ist der Meinung, dass wir in fast allen Bereichen unseres Lebens eigentlich schlafen, zumindest träumen und deshalb nicht wirklich sehen und fühlen, wie dringend unsere Erde uns braucht. Wir sollen aufwachen, um uns mit der Erde, die uns trägt und nährt, wieder zu verbinden, um bewusster Teil von ihr zu sein.

Stephanie Bunk ist eine junge Frau, die innerlich wie äußerlich weite innere Wege gegangen ist. Sie hat in Mexiko und Indien so etwas wie spirituelle Initiation erfahren und empfindet es als ihren Auftrag, die geistigen Erkenntnisse des Maha Poorna Atma Yoga, die auf dem Weltbild des Hinduismus basieren, lebendig und tatkräftig in die Welt zu bringen. Dabei bezieht sich Stephanie Bunk auf Prophezeiungen aus der Palmblatt-Bibliothek, einer prophetisch-spirituellen Tradition aus Indien, die Auskunft gibt über vergangene Leben und aktuelle wie zukünftige Seelenaufträge. Weiterlesen …

Aufstellungsarbeit einmal anders...

Integrale Tafelrunden, Tiefe mit Humor!

von GastautorIn

Beste Vorsätze im Gepäck, tolle Ideen im Kopf, perfekte Pläne in der Tasche – und oft wird nichts daraus?! Warum können wir den entscheidenden Schritt zur Verwirklichung unserer Wünsche und Lebensziele oft nicht tun? Warum erblicken manche unserer Vorsätze, Pläne und Ideen nie das Licht der Welt? Warum haben wir oft zu wenig Selbstvertrauen in uns und unser Tun? Weiterlesen …

Teil 3: Über das Schreiben

Schreiben als Ziel

von GastautorIn

Alles kann als ein Versuch beginnen, auch das Schreiben. Es beginnt als ein sich selbst ausprobieren, ein neugieriges Entdecken, ein Kennenlernen und ein Vorantasten. Es darf und kann ein heiteres Spiel mit Buchstaben und Worten sein und es darf sich entwickeln, vertiefen und erweitern, bei jedem, der sich auf das Schreiben einlässt. Das Schreibvertrauen darf mit dem Tun wachsen, sich ausweiten und verfestigen, so dass der Mut entsteht, hinter sich selbst und den eigenen Worten zu stehen. Weiterlesen …

Polarity kennenlernen in Bielefeld

Welt-Polarity-Tag

von Pressemitteilung

Es ist der Geburtstag vom Polarity Gründer Dr. Randolph Stone der 1981 im Alter  von 91 Jahren verstorben ist. Doch seine Lehre von der Gesundheit lebt in vielen Zellen auf der ganzen Welt weiter. Am 26. Februar werden in vielen Polarity Praxen und in verschiedensten Einrichtungen weltweit die Polarity Methode gratis vorgestellt und angeboten. Weiterlesen …

Aus der Seele schreiben...

Schreiben als Entgiftung - der Seele

von GastautorIn

Das alte Jahr liegt hinter mir und ich schaue zufrieden und dankbar zurück. Mit Neugier und einer Spur Besorgnis sehe ich in die Zukunft, denn im neuen Jahr stehen einige Veränderungen an. Nein, nicht solche, wie sie zum Jahreswechsel getroffen werden, sondern große Themen, die bewegt werden müssen. Zweifel und Zuversicht reichen sich die Hand, steigen auf und ab und haben zahlreiche Gedanken im Gepäck. Die immerwährenden Spiralen hinterlassen allerlei Gedankenmüll und wirbeln durch die Unruhe, die sie in meinem Inneren verbreiten, längst Verstaubtes aus den Ecken auf. Das Hin und Her hält Wochen an und belastet nicht nur meine Seele, sondern mit den „Schlacken“, die es produziert auch meinen Körper. Ich schlafe schlecht, bin angestrengt, genervt und angespannt. Zunehmend fühle ich mich kraftloser, energieärmer und habe das Gefühl, als würde der Gedankenmüll meinen Geweben zu schaffen machen, sich dort einnisten und sie versotten lassen. Weiterlesen …

Ein Gespräch mit Andrea Koch

Erde in Balance

von Conny Dollbaum-Paulsen

Was für ein Titel – Erde in Balance! Welche Sehnsucht, welche Kraft mitschwingt. Und welche Freude. Andrea Koch,  Heilnetzerin du Kollegin aus Bielefeld, machte mich auf das noch junge Projekt aufmerksam – und neugierig machte sie mich damit auch. Also trafen wir uns zu einem kleinen Gespräch darüber, was es für sie bedeutet, mitzumachen bei Erde in Balance… Weiterlesen …

Geduld - Geistes- und Herzensqualität

Geduld - Übungs- und Meditationstag mit Dr. Sylvia Kolk

von Pressemitteilung

Die Dhammalehrerin Dr. Sylvia Kolk wird am Sonntag, den 11. Juni 2017, wieder für einen Übungstag nach Bielefeld kommen. Diesmal dreht sich der Meditationstag um das Thema Geduld.

Geduld ist eine Qualität des Herzens und Geistes, die uns im Umgang mit uns selbst, aber auch mit anderen große Hilfe leisten kann. Gerade heute, in Zeiten des Misstrauens und der Angst, können wir schwierige und unübersichtliche Lebensphasen und -situationen leichter mit Geduld durchleben, um Menschlichkeit und ein friedliches Mit- und Füreinander zu bewahren und zu pflegen. Weiterlesen …

Ältere Beiträge

Routine oder Ritual? Der achtsame Gang zum Klo

: Bereits als Kind geben uns Rituale Geborgenheit und Sicherheit. Eine vorgetragene Geschichte zur Nacht, gemeinsame Mahlzeiten oder auch die Eiersuche zu Ostern. Manche Rituale pflegen wir ein ganzes Leben, andere verwerfen wir oder kommen später auf diese zurück, zum Beispiel wenn wir mit Kindern leben.

Weniger Klagen, mehr Freude

: Jammern und Kritisieren ist auch hierzulande zum Volkssport Nr. 1 geworden. Der amerikanische Bestsellerautor Will Bowen stößt dagegen eine Bewegung für ein positives Lebensgefühl an. Denn Jammern gibt den negativen Aspekten unseres Lebens Energie und verstärkt sie dadurch. Es ist eine Form der Selbstvergiftung und der mentalen Umweltverschmutzung, durch die auch andere Menschen in Mitleidenschaft gezogen werden. Wer sich nach Will Bowens Anleitung darum bemüht, das Jammerverhalten loszuwerden, wird nicht nur sein eigenes Leben damit harmonischer und glücklicher machen, sondern auch auf seine Mitwelt positiv ausstrahlen.

Liebe statt Sex? Liebe und Sex!

: Sex ist überall: Auf Plakaten, im Internet, in Zeitschriften für Männer wie für Frauen – Sex verkauft sich gut und Sex beschäftigt die Gemüter von der Pubertät bis ins Seniorenalter. Unsere Köpfe sind randvoll mit Konzepten und Regeln zum Thema „Guter Sex“ und Männer wie Frauen geben ihr Bestes, diesen Regeln zu folgen - nur glücklich macht es über die erste Verliebtheit hinaus die wenigsten.

Bereit für die Liebe

: Sexualität, Liebemachen, Sex haben - wie auch immer wir es nennen, klar ist: Wir haben alle mit dem Thema zu tun, in Höhenflügen und tiefen Tälern, erfüllt und frustriert, verliebt und enttäuscht. Die Buchbesprechung zu "Bereit für die Liebe" passt an dieser Stelle wunderbar zum Heilnetz-Thema des Monats - aber: lesen Sie selbst. Bereit für die Liebe…ein Buch für Paare, die es ernst meinen mit der Liebe. Die nicht aufgeben wollen, wenn es nach dem ersten Hochgenuss holprig wird, die ihre Liebe leben wollen und bereit sind, etwas dafür zu tun. Die bereit sind, eine Reise zu sich selbst und damit auch zueinander zu machen. In Liebe.

Anfänger-Geist – jedem Anfang wohnt ein Ende inne

: Nachdenken kann mich ganz schön aus der Umlaufbahn bringen. Besonders dann, wenn ich über Anfang und Ende sinniere. Dann lande ich unweigerlich bei althergebrachten Redensarten von Eltern oder Großmutter, die mir noch heute in den Ohren klingen...

Eine neue Erde

: „Die Menschheit hat nur noch eine Wahl: Tod oder Wandel.“ Diese aufrüttelnde Aussage macht Eckhart Tolle gleich zu Beginn der ersten CD seines 2005 als Hörbuch veröffentlichten Buchs „Eine neue Erde“.

Geh und sieh selbst

: Nur ein Atemzug, ein kleiner Schritt und schon blüht das Bewusstsein auf und erkennt sich selbst?! Wenn es so einfach wäre. Und doch. So einfach ist es. Mit ihrem Buch "Geh und sieh selbst" unterstützt uns Sylvia Kolk auf dem buddhistischen Übungsweg. Schon der Titel des Arbeitsbuches erweckt ein Gefühl von Freiheit und Verantwortung. Ich fühle mich eingeladen, mitgenommen auf den Weg hin zu einem erwachten Bewusstsein. Das Versprechen, den Geist zu befreien, erfüllt mich mit Kraft und Freude.

Sex, Haschisch & Erleuchtung

: Der Münchener Bestsellerautor Christian Salvesen ist Fachkundigen als Buchautor, Journalist und Redakteur anspruchsvoller philosophischer und spiritueller Literatur bekannt. Als Buchautor begeistert er Menschen mit seinen über 20 Publikationen zu den verschiedensten Themen: Yoga, Ayurveda, Philosophie, Sprache, Musik, Kunst, Ernährung.

Freiheit - Balance - Gelassenheit

: Unsere Taten müssen vor allen Dingen Ausdruck von Freiheit sein, sonst gleichen wir Rädern, die sich drehen, weil sie von Außen dazu gezwungen werden.Tagore Freiheit ist laut Wikepedia1. Ein Zustand: unabhängig, nicht unterdrückt oder gefangen zu sein.2. Handlungsfreiheit."Wir haben die Freiheit zu tun, was wir für richtig halten."

Evolve: Magazin für Bewusstsein & Kultur

: Evolve ist ein Magazin für alle, die sich nicht nur in der Breite, also der Vielfalt, sondern vor allem in der Tiefe mit der Frage beschäftigen, wie sich unser Bewusstsein entwickeln kann (oder muss?), damit diese wunderbare Welt ein guter Ort für alle Lebewesen sein kann. Und damit das alles nicht nur in der Theorie verhandelt wird, gibt es jetzt bundesweit Evolve-Salons, die zum Austausch einladen.

Veränderung fängt innen an

: Das Thema: Vier Männer, die beiden bekanntesten unter ihnen sind Jon Kabat-Zin und Mathieu Ricard, deren Tun weltweit für engagiertes und achtsames Handeln steht, lassen die LeserInnen an ihrer Sicht auf die Welt und darauf, wie diese denn wohl etwas friedlicher und besser werden kann, teilhaben.

Vom Segen der Grammatik

: Kennen Sie das: Der Arbeitstag geht zu Ende, die To-Do-Liste ist noch ellenlang, keine Entspannung in Sicht. Wenn wir dann auch noch Formulierungen verwenden wie: Morgen muss ich noch... (die Patientin zurückrufen, den Terminplan fürs nächste Halbjahr koordinieren, das Meeting organisieren, die Telefonsprechzeit wahrnehmen), fühlen wir uns schnell wie eine Mitarbeiterin hinterm Serviceschalter mit einer endlosen Schlange ungeduldiger Mitmenschen vor dem Tresen, die möglichst schnell bedient werden wollen. Und das alles kurz vor Feierabend. Doch es geht auch anders:

Pilgern in Ost-Westfalen

: Endlich lädt das Wetter wieder zum Wandern ein. Das kann auch mal auf einer Pilgerroute sein. Es muss ja nicht gleich bis Spanien zum Grab des Apostels Jacobus in Santiago de Compostela sein. Ein Stück des Jakobsweges gibt es ab diesem Jahr auch in Ost-Westfalen. Am 11.04.2013 wurde in Minden die dritte durchgehende Pilgerstrecke durch Westfalen eröffnet.