Filme zum Thema "Wasser"

 

Wasser - Filmtipps für regenarme Tage

© Pixabay

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Ein regelrechtes Stöhnen geht durch die Luft. Alles sehnt sich nach Regen, nach kühlen, nährenden Wassertropfen. Vögel halten nach Wasserstellen Ausschau, Blätter zittern in der Mittagshitze und auch wir suchen die Nähe des Wassers, sehnen uns nach Abkühlung im See, Freibad oder unter der Dusche.

Doku - "FLOW – Wasser ist Leben"

Ich gehe meiner Sehnsucht nach Wasser beim Schwimmen nach, um mich danach in meine verdunkelte Wohnung zurückzuziehen, trinke literweise Wasser und lausche dem Klang des Regens auf diversen Musikportalen im Internet. Bei meiner Recherche nach kühlenden Wassergeräuschen stieß ich gestern auf eine ältere Dokumentation zum Thema Wasser. Der Titel "FLOW – Wasser ist Leben" sprach mich sofort an.

Wasser – ein Grundrecht?!

"FLOW – Wasser ist Leben" wurde bereits 2008 von der preisgekrönten Regisseurin Irena Salina gedreht, hat aber angesichts des Handelsabkommen zwischen der EU und Japan (JEFTA) nicht an Brisanz verloren. Der am 17. Juli 2018 unterzeichnete Vertrag soll in einem knappen Jahr in Kraft treten. Im Herbst muss noch das EU-Parlament zustimmen. Verbraucherschützer*innen und Interessengruppen befürchten, das neue Abkommen könne im Rahmen der Wasserversorgung entscheidende europäische Qualitätsstandards aushebeln und die Trinkwasserpreise und Abwassergebühren in die Höhe treiben.

3,6 Milliarden Menschen leider unter Wasserknappheit

Bei der Vorstellung des Weltwasserberichts 2018 sprach die UNESCO-Generalsekretärin Audrey Azoulay aufrüttelnde Worte: "Wenn wir nichts tun, werden bis 2050 mehr als fünf Milliarden Menschen unter Wassermangel leiden". Derzeit soll der Wassermangel ca. 3,6 Milliarden Menschen betreffen.

Die alarmierende Doku "FLOW – Wasser ist Leben" erinnert uns daran, dass Wasser Leben bedeutet. Über fünf Jahre lang reiste Irena Salina um die Welt, um die Wasserarmut, ihre Entwicklung und Auswirkungen zu dokumentieren. Die Verteilungskämpfe haben längst begonnen. Ein aufrüttelnder Film, der auf dem Videoportal Vimeo kostenfrei gestreamt werden kann - wenn auch leider nur in weniger guter Qualität.

"Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser" geht ebenfalls der Frage nach, wie es um das Grundrecht auf Wasser steht. Urs Schnell, der Regisseur, drehte 2011 die Doku, die das Milliardengeschäft mit Wasser des Großkonzerns Nestlé unter die Lupe nimmt, der aus Leitungswasser ein Lifestyleprodukt fabriziert und teuer verkauft. Die knapp 40-minütige Dokumentation steht auf YouTube zur Verfügung.

Auf der Webseite zum Film "Bottled Life" finden sich viele Hintergrundinformationen. Außerdem lädt die Webdoku "Bottled Life" dazu ein, thematische, dramaturgisch aufbereitete kurze Videoclips interaktiv zu erkunden.

Die Geheimnisse des Wassers

Eine etwas andere Perspektive auf das Wasser nimmt der Film "Water – Die geheime Macht des Wasser" ein. In der 2008 von Juliya Perkul und Anastaysia Popova gedrehten Dokumentation kommen Wissenschaftler, Schriftsteller und Philosophen zu Wort, darunter auch der bekannte japanische Parawissenschaftler und Alternativmediziner Masaru Emoto, dessen Theorie, dass Wasser die Einflüsse von Gedanken und Gefühlen aufnehme und speichere, sehr umstritten ist, da diese bisher nicht wissenschaftlich bewiesen werden konnte. Der anderthalbstündige Film "Water – Die geheime Macht des Wasser" steht in voller Länge auf YouTube zur Verfügung.

Ein Artikel von Martina Seifert

Yogalehrerin, Texterin

Hegede 6
33617 Bielefeld

www.beherzt-yoga-bielefeld.de

 

 

Mehr Good News ►

Zurück