Systemische Familienaufstellung

Fremde Personen stehen als "Stellvertreter" oder Repräsentanten" in den Rollen z. B. Familienmitgliedern. Mit ihrer Unterstützung lassen sich verborgene Wirklichkeiten abbilden und zum Ausdruck bringen.

Gründe für eine Familienaufstellung sind:

  • Konflikte in der Familie  
  • Probleme in der Partnerschaft  
  • Schwierigkeiten in der Erziehung  
  • Störungen im Berufsleben  
  • Hintergründe für körperliche oder psychosomatische Erkrankungen

Die Aufstellungsarbeit bringt Sie unmittelbar in den Kontakt mit sich selbst, den Menschen und den Ereignissen, die am stärksten auf Ihr Leben einwirken. Sie zeigt Ihnen die Wahrheit Ihrer Seele.

Ruth R.: "Vom Kopf her habe ich schon viel erkannt, es aber in einem Aufstellungsfeld zu fühlen, ist nochmals etwas ganz anderes. Diese gefühlten Erfahrungen, als Stellvertreterin im Feld eines anderen Menschen, ermöglichen mir in meinem Alltag einen bewussteren Umgang mit meinen Mitmenschen. Mich fazinieren diese Erfahrungen sehr!" 

Das Ziel ist, die vielfältigen Schwierigkeiten, mit denen Sie sich leidvoll beschäftigen, auf ihre systemische Ursache zurückzuführen und eine gute und heilsame Lösung zu finden.

Zurück